Der 1930 gebaute Rebenweg entlang den sonnendurchfluteten Rebhängen am linken Bielerseeufer darf als eine der reizvollsten Wegstrecken der Schweiz bezeichnet werden. Die Rebberge von Tüscherz/Daucher bis Schafis/Chavannes sowie die St.Petersinsel wurden 1977 als Landschaft von nationaler Bedeutung inventarisiert.

Erreichbar sind der Rebenweg und seine ganz besonderen Teilabschnitte von jeder Schiffländte und jedem Bahnhof zwischen Biel und La Neuveville aus.

Auf dem besonders interessanten Abschnitt des Rebenweges zwischen Twann und Ligerz wurde ein Rebenlehrpfad angelegt. Er lässt Sie mitten in einer zauberhaften Landschaft viel Wissenswertes rund um den Wein und speziell über den Weinbau am Bielersee erfahren. Der Rebenlehrpfad führt Sie auf einem Teilstück des Rebenweges von Twann nach Ligerz. Der erste Posten des Lehrpfades befindet sich in Twann unmittelbar nach der Maillart-Brücke über die Twannbachschlucht

Am Ziel in Ligerz treffen Sie auf das bekannte Rebbaumuseum “Hof”.