Das liebliche Winzerdorf Ligerz mit Unterdorf und Oberdorf und den drei Weilern Bipschal, Kleintwann und Schernelz zählt rund 530 Einwohner. Es liegt am Südfuss des Juras, direkt an der deutsch-französischen Sprachgrenze zwischen Twann und La Neuveville. Das milde Klima und die fröhliche Atmosphäre verleihen Ligerz etwas südländischen Charme. 

Die Kirche mitten im Rebberg bildet eine Energie-Oase, ihre Lage direkt gegenüber der St.Petersinsel und dem Blick auf die Alpen ist Ligerz in mancher Beziehung eine Besonderheit.

Ligerz hat es verstanden, seinen Charakter als Winzerdorf am See zu erhalten, ohne zum Museum zu werden.

Nebst rund 30 Rebbaubetrieben sind in der Gemeinde auch zwei Berufsfischer sowie verschiedene Handwerks- und Gastbetriebe ansässig.

Der Ortsteil Chavannes/Schafis mit dem Rebbaumuseum gehört politisch zu La Neuveville/Neuenstadt

Zur Webcam Ligerz

Der Schweizerische Kunstführer “Ligerz Gléresse”  ist erhältlich im Tourist Office in Twann oder auf der Gemeindeverwaltung in Ligerz.

> Dorfführungen

> mehr Dorfgeschichte

> Gemeinde Ligerz

Trinken, Essen und Schlafen